Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Hier gibt es alle Neuigkeiten und Angebote per Mail

Abonnieren
  • Lorem ipsum

Karneval und Yoga

21 Feb 2019
durch Hannah

In Köln ist es bald wieder soweit und von weit entfernt können wir es auch schon hören: Das altbekannte „Trömmelche“ naht – und auch der ein oder die andere Yogi(ni) schreit bestimmt schon „Alaaf!“ ;)

Ja, der Karneval steht vor der Tür und während sich die einen bereits passend eingekleidet haben, packen die anderen ihre Sachen und entschwinden für ein paar Tage aus der jecken Stadt. Tja, so ist es halt nun mal mit der Hassliebe der Kölner und dem Karneval.

Karneval und Yoga – passt das zusammen?

Und wir geben zu: Wirklich „yogisch“ wirkt Karneval auf den ersten Blick ja nicht. Alkohol, stickige Bars und grölende Menschen? Hmm…Um so mehr mussten wir grinsen, als wir auf einen Artikel stießen, der das Kölsche Grundgesetz mit den alten Lehren aus dem Yogasutra gegenüberstellt. Und tatsächlich, auch wir erkennen da einen Zusammenhang ;)

Wir zitieren aus Stefanie Wilkes Artikel:

  • „Der Meister rät uns, nicht an materiellen Dingen festzuhalten. Die Kölner kontern lässig mit §6: ‚Kennen mer nit, bruche mer nit, fott domet‘
  • Patanjalis Aufforderung zu Disziplin beantwortet der Rheinländer mit §7: ‚Vun nix kütt nix‘
  • Der Yogi pflegt toleranten Umgang mit den Mitmenschen – mit §9 ‚Jede Jeck es anders‘
  • §2 ‚Et kütt, wie et kütt‘ beherbergt für mich den größten Schatz an Weisheit und Patanjali würde zustimmend nicken. Wir sollten im Fluss des Lebens schwimmen: Strömungen, Wellen, Treibholz inbegriffen. Es kommt wie es kommt, also möglichst locker bleiben. Et hätt noch immer jot jejange, lautet §3.“

Natürlich trinkt auch ein Yogi ab und an mal ein Gläschen zu viel – ob das jetzt an Karneval ist, oder an irgendeinem anderen Tag im Jahr. Und auch wenn man noch so viel Yoga macht: Am anderen Tag kann trotzdem auch mal der Schädel dröhnen. Vielleicht kann euch an solchen Tagen absolut gar nichts aus dem Bett locken, und das ist auch vollkommen in Ordnung. Aber falls ihr Lust habt, euch ein wenig zu bewegen, dann lasst euch gesagt sein: Yoga hilft!

Vorab: Nein, eine eineinhalbstündige Vinyasa-Praxis muss es nicht sein. Besser sind gezielte sanfte Bewegungen, die deinen Kreislauf in Schwung bringen. Merle Blankenfeld von Yoga Easy hat ein paar einfache Asanas gesammelt, die dir dabei helfen, deinen Kater schnell loszuwerden. Zwar waren wir nicht verkatert, aber trotzdem haben wir ein paar ihrer Tipps direkt mal bei uns im Laden mit einem Outfit unserer neuen Kollektion ausprobiert. Hannah trägt das Easy V-Neck-Shirt in der Farbe Pulsing und die Printed Tights im Rose Print, beides von Mandala:

“Kater-Yoga” von YogaEasy

Malasana – die Hocke

Malasana – die Hocke, massiert die Bauchorgane. Vor allem die Leber profitiert von dieser Asana. Und wir können Merle hier zustimmen: Die kann heute sicher jede Art von Zuwendung gebrauchen! ;)

Der gehobene Winkel, oder Upavistha Konasana

Der gehobene Winkel, oder Upavistha Konasana, kann Kopfschmerzen lindern, weil sie Rücken und Wirbelsäule streckt. Die Asana wirkt außerdem kühlend auf deinen Körper. Das tut ihm nach einer durchgefeierten Nacht besonders gut.

upta Baddha Konasana – der liegende Winkel

Neue Energie gibt uns Supta Baddha Konasana – der liegende Winkel. Er versorgt uns mit viel Sauerstoff, denn er lässt uns tief ein- und ausatmen. Das Gedankenkarussell in unseren Köpfen kommt so auch gut zur Ruhe :)

Und zu guter Letzt entspannen wir uns in Savasana. Und dann schnell wieder ins Bett ;)

Und zu guter Letzt entspannen wir uns in Savasana.

Apropos Savasana: Unser Laden macht Karnevals-Pause und ist ab Donnerstag, den 28. Februar, bis einschließlich Dienstag, den 5. März, geschlossen. Wir freuen uns schon, euch wieder frisch und erholt im März begrüßen zu dürfen! :)

Und nach dem Karneval?

Abschließend gibt’s von uns noch einen kleinen Veranstaltungs-Tipp: Wer nach dem Karneval erst einmal eine kleine „Entgiftung“ braucht: Vom 8. bis zum 10. März findet das Karma Cologne Yoga Festival statt. Ein internationales Yogafestival für alle Level mit (fast) allen Yogastilen – direkt am Rhein im Deutschen Sport- und Olympiamuseum. Es gibt Yogaworkshops auf deutsch und auf englisch. Tickets bekommt ihr hier: https://karmacologne.de/tickets/

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....
Schreibe einen Kommentar
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? JaNeinFür weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »