Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Hier gibt es alle Neuigkeiten und Angebote per Mail

Abonnieren
  • Lorem ipsum

Lieblings-Asanas am Weltyogatag

21 Jun 2019

Yeah – heute ist Weltyogatag! Und dass wir Yoga sehr feiern, dürfte wohl allen mittlerweile klar sein ;) Dabei sind wir nicht alleine: Knapp 5 Millionen Yogis gibt es in Deutschland! Wir freuen uns sehr darüber, dass immer mehr Menschen Yoga für sich entdecken und von den positiven Auswirkungen profitieren. Deshalb möchten wir euch heute am Weltyogatag unsere Lieblings-Asanas näher bringen, und was sie Gutes in unser Leben bringen :)

Yoga macht glücklich

Obwohl auch wir uns ab und an mal in den Yoga-Kurs „schleppen“ müssen – Im Grunde wissen wir ganz genau, dass Yoga uns glücklich macht ;) Das merken wir jedes Mal, wenn wir nach dem Shavasana beschwingt und ausgeglichen zugleich zurück in unseren Alltag begeben. Mit Yoga trainieren wir sowohl Körper als auch den Geist, eine optimale Technik, um mit sich ins Reine zu kommen. Und viele positive Auswirkungen sind mittlerweile auch unumstritten anerkannt: Yoga hilft bei Durchblutungsstörungen, Schlafstörungen, nervösen Beschwerden, chronischen Kopfschmerzen, Rückenschmerzen und Stress. Gleichzeitig steigt die Flexibilität und der Gleichgewichtssinn – parallel zur Lebensfreude, behaupten wir jedenfalls ;)

Jede Asana hat ihre ganz persönliche Wirkung auf Körper und Geist. Und mehr noch: Mit ihrer ganz individuellen Symbolik kann uns eine Asana auch so richtig ans Herz wachsen. Wir alle haben solch eine ganz persönliche Lieblings-Asana, die in keiner Yoga-Praxis fehlen darf. Und die uns auch manchmal im Alltag wieder in Balance bringt, wenn wir es bitter nötig haben ;) Heute, passend zum Weltyogatag, stellen wir euch unsere Lieblings-Asanas vor.

Unsere Lieblings-Asanas am Weltyogatag

Danis Lieblings-Asana am Weltyogatag

Dani: “Der Baum ist eine meiner Lieblings-Asanas. Er zeigt mir wie wichtig es ist, verwurzelt zu sein. Auch wenn das Leben häufig stürmisch ist, kann man sich selbst auf einem Bein den Herausforderungen stellen, ohne dabei aus dem Gleichgewicht zu gelangen. Und selbst wenn man mal ins wackeln gerät – atmen und auf die Mitte fokusieren, dann erfährt man irgendwann wieder Stille. Einfach nur schön.”

 

Annas Lieblings-Asana am Weltyogatag

Anna: “Ich liebe alle Asanas, die das Gleichgewicht des Körpers fördern. Es ist immer wieder eine Herausforderung, kein Tag ist wie der andere. Besonders toll ist es, auch mal zuzulassen, das man sich an etwas festhalten kann wenn es mal wackelig wird.”

 

Hannahs Lieblings-Asana am Weltyogatag

Hannah: “Ich liebe fordernde Asanas, bei denen auch ein bisschen Mut dazugehört. Die Krähe habe ich lange für mich zuhause geübt – und mich gefreut wie ein Honigkuchen-Pferd, als es endlich geklappt hat ;) Sie zeigt mir, dass viel mehr Kraft und Ausdauer in mir stecken, wie ich mir manchmal selbst zutraue.”

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....
Schreibe einen Kommentar
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? JaNeinFür weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »