Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Hier gibt es alle Neuigkeiten und Angebote per Mail

Abonnieren
  • Lorem ipsum

Meditation in Köln

1 Oct 2019

Huch, wie schnell ist es denn plötzlich Herbst geworden? Langsam, aber sicher wird es früher dunkel und später hell, erste Blätter färben sich bunt und auf das Wetter kann man sich in letzter Zeit auch nicht mehr wirklich verlassen…Die Zeit der Ruhe, der Gemütlichkeit und Achtsamkeit kehrt ein – es ist die perfekte Zeit, um seinen Blick nach innen zu richten und nach einem aktiven Sommer wieder ganz bei sich anzukommen. Eine Meditations-Routine kann uns dabei helfen, dass uns der Jahreszeitenwechsel nicht aus der Balance bringt. In Köln gibt es zahlreiche Meditationszentren, in denen man meditieren erlernen und unsere Praxis vertiefen können. Heute stellen wir euch ein paar davon vor :)

OSHO UTA Institut

Das Osho UTA Institut auf der Venloer Straße ist eines der größten Meditationszentren Europas. Hier erwartet euch ein vielfältiges Programm, das über tägliche Meditationen hinaus geht: Workshops, Kurse, Seminare, Retreats und Konzerte oder Feste sind Teil des Angebotes. Viele der angebotenen Meditationen sind dynamisch, es gibt aber auch einige, die im stillen Sitzen stattfinden.

Nyingma Zentrum

Das tibetisch-buddhistische Zentrum in Köln bietet neben Meditationen auch Kum Nye-Yoga an. Selbstheilung steht dabei im Vordergrund. Im Nyingma Zentrum gibt es sowohl die Möglichkeit, Meditationskurse zu belegen, als auch einzelne Drop-In-Stunden mitzumachen. Die Kurse bauen dabei aufeinander auf: Stufe 1 ist optimal für Einsteiger*innen, Stufe 2 und 3 für Meditations-Erfahrene.

Diamantweg Buddhismus

Das Meditations- und Studienzentrum für Buddhismus auf der Krefelder Straße lehrt in der Tradition der tibetischen Karma Kagyü Linie. Das Angebot umfasst tägliche Meditationen und Vorträge – es steht allen offen, die Meditation lernen und mehr über den Buddhismus erfahren möchten. Dienstags findet immer eine Meditation auf Englisch statt.

Shambhala Zentrum Köln

Im Belgischen Viertel findet ihr das Shambhala Zentrum. Es ist eine Meditationszentrum in der Shambhala-buddhistischen und der tibetischen Tradition. Neben offenen Meditationen bietet das Zentrum auch Einführungskurse, Trainings und Fortbildungen an.

Zendo

Beim Verein Zendo Köln e.V. am Karolingerring könnt ihr die Meditationspraxis von Zazen erlernen und praktizieren. Die Meditationstechnik aus Japan setzt den Fokus auf Körperhaltung und Atmung. Es gibt tägliche Meditationszeiten, angeleitet wird die Zazen-Meditation von Mönchen und Nonnen. Dienstags findet immer eine Einführung für Anfänger*innen statt.

Und für Kurzentschlossene:

Habt ihr am Samstag, den 5. Oktober 2019 noch nichts vor, und Lust auf eine ganz besondere Meditation? Dann kommt um 18 Uhr zur “Nada Brahma Sound Meditation and Stillness” von Michaela und Jörg Buneru im Karma Cologne. Michaela und Jörg verbinden den Klang von Monochord, Peter Hess Therapie- Klangschalen und der Kristallpentonia mit dem Fluss von Atem und Bewegung und in der stillen ruhigen Haltung im Sitzen oder im Liegen. Weitere Infos findet ihr auf ihrer Webseite. Viel Spaß! :)

Dieser Blogartikel enthält keine bezahlte Werbung und ist nicht gesponsert, sondern beruht auf persönlichen Erfahrungen und Recherche.

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....
Schreibe einen Kommentar
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? JaNeinFür weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »